• Wissenswertes

    Neuigkeiten aus Förderlandschaft und Region

"Kapital für Innovationen - Voraussetzungen und Instrumente der Finanzierung" Infoveranstaltung bei ZENIT am 15. Februar 2018

Innovationsvorhaben, unternehmerisches Wachstum sowie die Erschließung neuer Märkte werden verstärkt über (halb-)öffentliche und private Finanzierungsinstrumente und Kapitalgeber mitfinanziert. Vielen Unternehmen und innovativen Gründern steht der klassische Weg der Kreditfinanzierung nicht offen – hier ist Venture- und Wagnis-/Beteiligungskapital eine Option.

Die ZENIT GmbH lädt am 15. Februar 2018 ein, sich umfassend und branchenübergreifend zu Fragen der Finanzierung und Förderung von Innovationen informieren und beraten zu lassen.

Informationsveranstaltung - Kapital für Innovationen - Voraussetzungen und Instrumente für die Finanzierung
15. Februar 2018,  ZENIT GmbH, Bismarckstr. 28, 45470 Mülheim an der Ruhr

Die Veranstaltung bietet Start-Ups, jungen Unternehmen, Scale-Ups und KMU eine Übersicht über die Bandbreite der öffentlichen und privaten Finanzierungsinstrumente für Wagniskapital und sensibilisiert für eine durchdachte und passgenaue Strategie zur Kapitalgewinnung.  Im Zentrum der Veranstaltung stehen öffentliche und private Finanzierungsinstrumente. Vorgestellt werden Instrumente der EU, der NRW.BANK, der High-Tech Gründerfonds sowie das deutsche Businessangelnetzwerk BAND.

Auf privater Ventureseite können Family Office und Fonds-/Venturegesellschaften unterschieden werden. Die Vertreter stellen sich exemplarisch vor und erklären, welche Unternehmen aus Sicht der Geberseite interessant sind und was den gelungenen Antrag oder Pitch ausmacht. Zuschussprogramme wie ZIM oder Horizon 2020 sind nicht Gegenstand der Veranstaltung.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldeoption finden Sie hier auf der Seite der ZENIT.
 

Zurück